Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Grundlage der Geschäftsbeziehung zwischen Rosemarie Dypka, Rosemarie Dypka, Carsten-Rehder-Straße 39 – 41, 22767 Hamburg und Ihnen. Diese Bedingungen gelten mit Auftragserteilung als anerkannt.

2. Vertrag Mit der Vereinbarung eines Termins und dessen Wahrnehmung tritt ein sog. Behandlungsvertrag in Kraft. Das ist ein formloser Vertrag und er bedeutet, dass ich für Sie persönlich eine bestimmte Zeit reserviere und meine therapeutischen Kenntnisse zur Verfügung stelle. Im Gegenzug stimmen Sie zu, mir die erbrachte Leistung zu vergüten. Wenn Sie den Termin rechtzeitig absagen (24 Stunden vorher), ist der Vertrag damit beendet.

3. Vertraulichkeit, Schweigepflicht Meine Arbeit und sämtliches mir zur Kenntnis kommendes Wissen unterliegt der Schweigepflicht. Ich rede niemals mit Dritten über das, was mir bei meiner Arbeit zur Kenntnis kommt. Das bedeutet auch: Ich kommuniziere nicht mit Partnern oder Familiengehörigen über meine Klienten, außer der Klient wünscht es. Dann kann es ein gemeinsames Gespräch geben. Wenn ich mit Kindern arbeite, kommuniziere ich nicht in Abwesenheit des Kindes mit den Eltern. Wenn das Kind es wünscht, ist ein gemeinsames Gespräch möglich. Vor Beginn der Arbeit mit Kindern gibt es natürlich ein Erstgespräch mit den Eltern oder einem Elternteil. Auch wenn die Firma das Coaching bezahlt, wird mit dem Arbeitgeber niemals über das Coaching gesprochen. Es wird auch niemals darüber gesprochen, ob jemand überhaupt in meine Praxis kommt.

4. Datenschutz Ihre Daten wie Namen, Adresse, Telefonnummer oder E-Mailadresse (personenbezogene Daten) verwende ich ausschließlich zum Zwecke der Geschäftsbeziehung. Ihre Daten werden selbstverständlich niemals an Dritte weitergegeben.

5. Zahlung, Leistung, Erfüllung Das Honorar für meine erbrachte Leistung ist sofort fällig. Es ist sofort nach der Behandlung direkt in meiner Praxis zu entrichten, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart.

6. Terminverschiebungen/ -absagen Vereinbarte Termine sind verbindlich. Termine, die nicht eingehalten werden können, können bis spätestens 24 Stunden vorher abgesagt bzw. neu vereinbart werden. Absagen und Verschiebungen, die per E-Mail vorgenommen werden, bitte ich, mindestens 36 Stunden vorher mitzuteilen. Bei Nichterscheinen zu einem vereinbarten Termin wird dieser zu 100% in Rechnung gestellt.

7. Bürozeiten, Terminvereinbarungen Terminvereinbarungen können Sie telefonisch oder per E-Mail vornehmen. Wenn der Anrufbeantworter läuft, können Sie eine Nachricht hinterlassen. Wir rufen zuverlässig zurück.

8. Preise Meine Preise sind Bruttopreise, d.h. von der Umsatzsteuer gem. § 4.14 UStG (heilberufliche Tätigkeit – Prävention) befreit.

9. Gerichtsstand Im Falle, dass es Abweichungen in den oben aufgeführten AGB’s zu den Gesetzlichen Bestimmungen geben sollte, gilt das BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.